Hausapotheke

Die Hausapotheke sollte vor allem Verbandsmaterial zur Ersten Hilfe und Arzneien für leichte Erkrankungen enthalten. Hiezu noch ein paar nützliche Tipps:

  • Achten Sie auf sachgemäße Lagerung Ihrer Arzneien.
  • Stellen Sie sicher, dass die Medikamente von Kindern nicht erreicht werden können. Am besten wäre natürlich ein eigener abschließbarer Medikamentenschrank oder dergleichen.
  • Überprüfen Sie regelmäßig das Ablaufdatum der Arzneimittel und ersetzen Sie sie wenn notwendig durch neue.
  • Angebrochene Flaschen, Tropfen und dergleichen sind in der Regel nicht mehr zu verwenden, lesen Sie dazu den Beipacktext.
  • Bewahren Sie Ihre Medikament immer  in der Originalverpackung auf.

   

ARZNEIMITTEL 

  • Schmerz und Fiebermittel (Aspirin, Novalgin, Influbene, Parkemed) 
  • Lutschtabletten gegen Halsentzündung (Bradosol, Neo Angin)
  • Mittel gegen Verstopfung ( Laevolac, Agaffin )
  • Mittel gegen Sodbrennen ( Riopan, Telpilta )
  • Mittel gegen Durchfall ( Bioflorin, Hylak )
  • Insektenstich Gel ( Fenistil )
  • Creme oder Gel gegen Verstauchungen und Prellungen ( Mobilat, Dolo Menthoneurin )
  • Kreislauftropfen ( Agilan, Effortil )
  • Pflanzliches Beruhigungsmittel ( Baldrian )

    Verbandsmaterialien

  • Mullbinden
  • elastische Binden
  • Verbandsmaterial
  • Pflaster ( verschiedene Breiten )
  • Heftpflaster
  • Pinzette
  • Schere
  • Plastikhandschuhe
  • Desinfektionsmittel

Hilfsmittel

  • Fieberthermometer
  • Taschenlampe mit Mundspatel
  • evtl. Blutdruckmessgerät
  • evtl. Akku Kühlkompressen